Was ist DeFi Staking [The Ultimate Guide 2022]

18. März 2024 Aus Von Marten Smarten

Dezentrale Finanzen DeFi ist ein Überbegriff für eine Sammlung von Finanzprodukten, die auf Smart Contracts und Blockchains angewiesen sind, um Peer-to-Peer (P2P) Finanzdienstleistungen zu ermöglichen. Es ist eine der wesentlichen Innovationen der Blockchain-Technologie und hat die Weltwirtschaft grundlegend verändert.

DeFi definiert traditionelle Finanzdienstleistungen wie Kreditvergabe, Handel, Investitionen, Zahlungen, Versicherungen usw. neu, indem es die Rolle von Vermittlern stört und erlaubnisfreie, dezentrale und grenzenlose Dienstleistungen wie das Heften, den effizienten Handel mit Stablecoins ermöglicht. dezentrale Kreditvergabe oder Yield Farming, DEX (Dezentrale Börsen), DeFi-Versicherungen, Liquidity Mining usw.

Um ein tiefes Verständnis des DeFi-Systems zu erhalten und zu erfahren, wie Sie das Beste aus dem DeFi-Sektor herausholen können, lesen Sie unseren detaillierten Leitfaden “Was ist DeFi”.

DeFi Staking ist ein Belohnungssystem, bei dem Krypto-Assets für einen bestimmten Zeitraum in Ihrer Kryptowährungs-Wallet gesperrt werden, um Blockchain-Transaktionen zu verifizieren und zur Leistung und Sicherheit des Blockchain-Netzwerks beizutragen und Belohnungen in Form von zusätzlichen Münzen oder Token zu verdienen. Viele DeFi-Protokolle bieten Krypto-Besitzern hervorragende Anreize, ihre Kryptowährungs-Token zu setzen und sie in riskante Smart Contracts zu sperren, indem sie Interesse an Investitions- und Governance-Token bieten.

In diesem Artikel tauchen wir tief in DeFi-Staking ein, wie es funktioniert, wie man passives Einkommen mit DeFi-Staking-Plattformen usw. verdient, also schließen Sie sich uns an, um Antworten auf Fragen wie “Was ist DeFi-Staking”, “Warum wird DeFi-Staking in der Kryptowelt verwendet” und mehr zu finden.

Kommen wir gleich dazu!

Grundlagen des DeFi Stakings

Dezentrale Finanzen DeFi verwendet DApps und Distributed-Ledger-Technologie (DLT), um erlaubnisfreie Finanzoperationen innerhalb eines Peer-to-Peer-Netzwerks durchführen zu können. DeFi-Produkte gehören in erster Linie ihren Nutzern und geben ihnen die vollständige Kontrolle und Transparenz über ihr Geld. Diese Produkte öffnen Finanzdienstleistungen für jeden mit einer Internetverbindung und setzen Benutzer globalen Märkten aus.

In DeFi ersetzt ein Smart Contract das Finanzinstitut in der Transaktion. DeFi Staking stellt sicher, dass nur legitime Daten und Transaktionen zu einer Blockchain hinzugefügt werden. DeFi-Staking bezieht sich auf Benutzer, die eine bestimmte Menge an Krypto-Assets für einen bestimmten Zeitraum in einer Brieftasche sperren, um die optimale Leistung eines Blockchain-Netzwerks im Austausch für eine Belohnung sicherzustellen.

Der DeFi-Absteckprozess erfordert, dass eine Partei, die die Blockchain unterstützen möchte, einen Blockchain-Block validiert, indem sie Kryptowährung als eine Form der Versicherung absteckt. Wenn sie echte Transaktionen und Daten validieren, verdienen sie Krypto als Belohnung; Wenn sie stattdessen fehlerhafte oder betrügerische Daten nicht ordnungsgemäß validieren, können sie ihren Einsatz als Strafe verlieren.

Wie funktioniert DeFi Staking?

Öffentliche Blockchains operieren als selbstregulierende Systeme ohne zentrale Autorität durch Millionen von Teilnehmern weltweit, die Transaktionen auf der Blockchain verifizieren und authentifizieren. Um sicherzustellen, dass alle im Netzwerk stattfindenden Transaktionen korrekt und legitim sind und dass sich alle Teilnehmer auf einen Konsens über den Status des Ledgers einigen, benötigen diese öffentlich geteilten Ledger einen effizienten, fairen, Echtzeit-, funktionalen, zuverlässigen und sicheren Mechanismus. Diese wichtige Aufgabe wird durch den Konsensmechanismus ausgeführt, der sich auf eine Reihe von Regeln bezieht, die verwendet werden, um Vereinbarung, Vertrauen und Sicherheit in einem dezentralen Computernetzwerk zu erreichen.

Proof-of-Work (PoW) und Proof-of-Stake (PoS) sind zwei der am weitesten verbreiteten Konsensmechanismus-Algorithmen, von denen jeder nach unterschiedlichen Prinzipien arbeitet.

DeFi-Staking gilt nur für ein Blockchain-Netzwerk, das den Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus verwendet, bei dem das Staking zur Validierung von Transaktionen verwendet wird. Im Proof-of-Stake-Mechanismus wird einem Teilnehmerknoten die Verantwortung für die Führung des öffentlichen Hauptbuchs zugewiesen. Das Recht, Transaktionen zu überprüfen, wird den Benutzern algorithmisch zugewiesen. Das Setzen beinhaltet also das Sperren einer bestimmten Menge an Krypto-Assets, um an der Validierung teilzunehmen, d. H. Transaktionen nach Bedarf zu verifizieren und Staking-Belohnungen zu verdienen.

Benutzer, die digitale Assets in einer PoS-Blockchain für einen vereinbarten Zeitraum setzen, um im Gegenzug passives Einkommen zu generieren, werden als Validatoren bezeichnet. PoS-Validatoren bieten dem Netzwerk einen Mehrwert und werden basierend auf der höheren Anzahl der abgesetzten Assets ausgewählt.

Eine Proof-of-Stake-Blockchain erfordert das Setzen von Münzen als Sicherheit, um Blöcke zu validieren und Transaktionen zu verifizieren, was weniger Strom verbraucht und ein geringeres Zentralisierungsrisiko darstellt und daher Skalierbarkeitsprobleme löst, mit denen ein Proof-of-Work konfrontiert ist. Die erforderliche Rechenleistung ist in einer PoS-Blockchain viel geringer, da Miner keine komplexen Rätsel lösen müssen, um ihre Arbeit. Daher haben viele in der Branche begonnen, PoS als energieeffiziente Alternative als Reaktion auf das wachsende Umweltbewusstsein zu erforschen. In einer PoW-Blockchain müssen Miner konkurrieren, um komplexe mathematische Probleme zu lösen, um Transaktionen zu verifizieren und zu verarbeiten und sie als neuen Block in der Blockchain hinzuzufügen. Das Abstecken in der PoW-Kette verursacht einen doppelten Rechenstromverbrauch, der zum Speichern und Ausführen von Verträgen und zum Generieren neuer Blöcke basierend auf Vertragsinteraktionen verwendet wird.

So nehmen Sie an DeFi Staking teil

DeFi-Staking beinhaltet die Sicherung von Krypto-Assets in Smart Contracts, um Blockchain-Transaktionen zu verifizieren und ein Blockvalidator für ein bestimmtes DeFi-Protokoll zu werden. Um am Staking innerhalb des Krypto-Ökosystems teilzunehmen und Staking-Belohnungen zu erhalten, können Sie ein Validator werden oder einem Staking-Pool beitreten.

1. Ausführen eines Validierungsknotens

Sie können einen Knoten selbst im Internet betreiben und Transaktionen validieren, indem Sie am Konsens der ausgewählten Blockchain teilnehmen. Um ein Validator zu werden und Belohnungen zu erhalten, müssen Sie eine große Menge an gesetzten Token haben. Der Betrieb eines eigenen Knotens kann jedoch kompliziert sein und erfordert technisches Wissen und die ständige Verbindung zum Internet. Die Anzahl der Token, die Sie einsetzen müssen, um ein Validator zu werden, hängt vom Netzwerk ab.

2. Absteckdienste

Sie können mehrere Dienstanbieter beauftragen, einen Validierungsknoten in Ihrem Namen gegen eine geringe Gebühr auf monatlicher Basis auszuführen. Es ist weniger kompliziert, erfordert aber ein gewisses Maß an Vertrauen in den Dienstleister.

3. Abstecken von Pools

Ein Staking-Pool bietet einzelnen Investoren Staking-Möglichkeiten, die es ihnen ermöglichen, sich anderen Krypto-Investoren anzuschließen, um Staking-Kapital zu beschaffen, um an verschiedenen Staking-Plattformen teilzunehmen und Belohnungen zu verdienen. Um den Knoten auszuführen, sammeln Staking-Pools eine kleine Menge an abgesetzten Assets von verschiedenen Benutzern und berechnen eine geringe Gebühr. Die Protokollbelohnungen werden unter den Benutzern verteilt, die ihre Krypto-Assets im Verhältnis dazu gesetzt haben, wie viel digitale Assets eingesetzt werden.

4. Flüssiges Abstecken

Beim Liquid-Staking haben Benutzer, die Geld sperren, um Belohnungen zu verdienen, immer noch Zugriff auf die Gelder, da ihre eingesetzten Vermögenswerte in neue Token mit einem gleichwertigen Wert “verpackt” werden. Die neuen Token sind vollständig übertragbar und können zur Erzielung von Rendite verwendet werden.

Arten von DeFi Staking

Zusätzlich zum DeFi-Staging gibt es einige andere beliebte DeFi-Aktivitäten, die unten hervorgehoben werden:

Einsatz in einem DeFi-Protokoll

Benutzer können ihre Token in einem DeFi-Protokoll im Austausch für Belohnungen in Form von Rendite sperren. DeFi-Protokolle umfassen Kredit- und Ausleihplattformen wie Aave oder eine dezentrale Börse (DEXs) wie Uniswap oder SushiSwap usw.

Ertragshaltung

Im Yield Farming zahlen Krypto-Investoren ihre Gelder in Liquiditätspools ein, um anderen Nutzern Liquidität zur Verfügung zu stellen und zu Liquiditätsanbietern (LPs) zu werden. Andere Benutzer können die hinterlegten Token an einer dezentralen Börse, die von einem bestimmten Pool betrieben wird, ausleihen, verleihen oder handeln. Plattformgebühren werden dann proportional zu ihrem prozentualen Anteil am Liquiditätspool an die Liquiditätsanbieter verteilt.

LPs können ihre Krypto-Assets über verschiedene DeFi-Staking-Plattformen hinweg verschieben, um das passive Einkommen zu maximieren. DeFi-Token, die im Yield Farming gesperrt sind, werden verwendet, um dezentralen Börsen Liquidität zur Verfügung zu stellen.

Yield Farming auf DeFi-Plattformen wird mit automatisierten Market Makern (AMM) durchgeführt.

Im Gegensatz zu traditionellen Märkten steht den Nutzern die Ertragshaltung 24/7 zur Verfügung, ohne von einer zentralen Behörde oder Vermittlern abhängig sein zu müssen.

Um mehr über die Unterschiede zwischen Staking und Yield Farming zu erfahren, besuchen Sie unseren Leitfaden “Staking vs. Yield Farming”.

Liquiditäts-Mining

Yield Farming und Liquidity Mining weisen einige Ähnlichkeiten auf. Liquiditäts-Mining beinhaltet das Sperren eines Paares von Krypto-Assets in Liquiditätspools, um DeFi-Plattformen Liquidität zur Verfügung zu stellen und passives Einkommen zu erzielen, das aus den Gebühren generiert wird, die von Benutzern gezahlt werden, die Token mit der bereitgestellten Liquidität tauschen. Ein typischer Liquiditätspool besteht aus den beiden Vermögenswerten, aus denen ein bestimmtes Handelspaar besteht, und verwendet einen Algorithmus, um sicherzustellen, dass der Wert eines der Vermögenswerte immer dem Wert des anderen entspricht.

Verschiedene Liquiditätsanbieter werden im Verhältnis zu der Liquidität belohnt, die sie dem DEX zur Verfügung stellen. Darüber hinaus basiert das Liquidity Mining auf dem grundlegenden Staking-Konzept, dass je mehr ein LP zu einem Liquiditätspool beiträgt, desto bedeutender Teil des Gewinns, den er erhält.

Eine dezentrale Börse (DEX) verwendet einen Automated Market Maker (AMM), um die Liquidität in der Börse aufrechtzuerhalten. AMMs IncMotivieren Sie die Benutzer, Liquiditätsanbieter zu werden, im Austausch für einen Anteil an Transaktionsgebühren und kostenlosen Token. Um zu verstehen, wie Liquiditäts-Mining funktioniert, nehmen wir an, Sie möchten ETH / USDT auf einem DEX handeln, wobei der Preis von ETH 1.000 USDT betragen kann. In den meisten Fällen müssen Liquiditätsanbieter einen gleichen Wert von ETH und USDT in den Liquiditätspool einzahlen, so dass jemand, der 1 ETH einzahlt, ihn mit 1.000 USDT abgleichen müsste.

Die Liquidität im Pool bedeutet, dass, wenn jemand ETH gegen USDT handeln möchte, er dies auf der Grundlage der eingezahlten Mittel tun kann. Wenn LPs eine Einzahlung tätigen, erhalten sie ein neues Token, das ihren Einsatz darstellt, z. B. USDTETH.

Die Handelsgebühren für den Tausch von Token, die von Benutzern bezahlt werden, werden an alle LPs proportional zu ihren abgesteckten Token verteilt. Wenn also die USDC-ETH-Pool-Handelsgebühren 0,3% betragen und ein LP 10% des Pools beigetragen hat, erhält er 10% von 0,3% des Gesamtwerts aller Trades.

Benutzer müssen ihre Pool-Token verbrennen, wenn sie ihren Anteil am Liquiditätspool abheben möchten.

Vorteile von DeFi Staking

Einige der DeFi-Staking-Vorteile sind wie folgt:

  • DeFi-Staking gibt Benutzern, die nicht aktiv mit Kryptowährungen handeln, die Möglichkeit, eine erhebliche Rendite auf ihre Bestände zu erzielen. DeFi-Staking ist wie das Einzahlen von Geld auf ein traditionelles Sparkonto, aber anstatt wenig bis gar keine Zinsen zu verdienen, können Sie mit DeFi passives Einkommen erzielen.
  • Das Setzen von Token zur Validierung von Transaktionen in der Blockchain ist umweltfreundlicher und weniger energieaufwendig als das Mining. Die erforderliche Rechenleistung ist in einer PoS-Blockchain viel geringer, da Miner keine komplexen Rätsel lösen müssen, um ihre Arbeit zu beweisen.
  • Der Absteckprozess ist sicher, da er die Krypto des Validators in einem Smart Contract sperrt.
  • Die Bereitstellung von Liquidität für einen Liquiditätspool bietet den DEX-Nutzern eine relativ stabile Handelsmöglichkeit und hilft dem DEX, zu wachsen.
  • Eine große Menge an abgesteckten nativen Token liefert die notwendige Liquidität, um zu verhindern, dass der Kryptowährungspreis übermäßig fällt.

Nachteile von DeFi Staking

Einige der Nachteile von DeFi Staking sind:

  • Da die Kryptowährungspreise sehr volatil sind, kann der Preis Ihres eingesetzten Vermögenswerts zu einem undauerhaften Verlust führen, wenn der Preis Ihres eingesetzten Vermögenswerts drastisch fällt. Ein undauerhafter Verlust des Liquiditätspools tritt auf, wenn der Preis eines Tokens steigt oder fällt, nachdem Sie ihn in einen Liquiditätspool eingezahlt haben. Diese Änderung wird als Verlust betrachtet, wenn der Dollarwert Ihres Tokens zum Zeitpunkt Ihrer Auszahlung geringer ist als der Betrag zum Zeitpunkt der Einzahlung.
  • Die hohen Gasgebühren für Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain können ein Hindernis sein, wenn es darum geht, Zinsen durch DeFi-Staking zu verdienen.

Wo kann man DeFi-Token einsetzen?

Benutzer können ihre Krypto-Assets über verschiedene Staking-Plattformen hinweg einsetzen, die von dezentralen bis hin zu zentralisierten Börsen reichen. Sie können Münzen in einem Layer-1-Blockchain-Netzwerk wie Solana oder in einem DeFi-Protokoll einsetzen. Während die meisten Staking-Pools zentralisiert sind und Ihre abgesteckten Vermögenswerte kontrollieren, können Sie mit dezentralen Staking-Protokollen wie Yield.finance Ihr Vermögen dezentral einsetzen. Der Vorteil des dezentralen Setzens besteht darin, dass Sie dadurch mehr Kontrolle über Ihre eingesetzten Token haben. Diese Plattformen bieten auch “verpackte” Token an, die im DeFi-Ökosystem für Aktivitäten wie das Erhalten eines Darlehens, das Verdienen von Renditen, den Handel usw. verwendet werden können.

Die Staking-Belohnungen variieren von einer DeFi-Plattform zur anderen und hängen vom eingesetzten Krypto-Asset, der Anzahl der eingesetzten Krypto-Assets, dem Staking-Zeitraum usw. ab. Es ist wichtig, ein DeFi-Protokoll mit hoher Sicherheit, einer breiten Palette unterstützter Assets und einer angemessenen jährlichen prozentualen Rendite (APY) von den Ihnen zur Verfügung stehenden Staking-Service-Providern zu wählen.

Sie können auch DeFi-Staking-Aggregatoren verwenden, die mehrere andere Liquiditätspools und -protokolle – wie Ethereum und Binance Smart Chain – an einem einzigen Ort aggregieren, um die Gewinne der Benutzer zu maximieren. Beachten Sie, dass Binance CEO Changpeng “CZ” Zhao das Akronym CeDeFi erfunden hat, eine Kombination aus zentralisierter und dezentraler Finanzierung, als das Unternehmen seine Binance Smart Chain vorstellte.

Benutzer können auch Stablecoins auf Plattformen wie Stargate, Compound, Aave, dYdX usw. einsetzen, um die Volatilität des Kryptomarktes zu minimieren. Hier können Benutzer Stablecoins gegen andere Krypto-Assets wie ETH, BTC, LTC usw. ausleihen.

Synthetische Token-Staking-Plattformen, wie die Synthetix-Plattform, geben synthetische Vermögenswerte aus, die physische Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen, Fiat usw. darstellen, und ermöglichen es Anlegern, diese mit Krypto zu handeln.

Darüber hinaus sind viele Startups und Unternehmen an der Entwicklung von DeFi-Staking-Plattformen interessiert, um Benutzer mit lukrativen Belohnungen auf ihre Plattformen zu locken.

DeFi Staking auf CoinStats

CoinStats bietet Benutzern wichtige Tools, darunter ein robustes Portfoliomanagement-Dashboard, Verschlüsselung nach Militärstandard und Staking. CoinStats Earn ermöglicht es Ihnen, bis zu 20% APY durch Staking zu verdienen.

Einige der Vorteile von CoinStats Earn sind:

Hohe Zinsen

CoinStats Earn ermöglicht es Ihnen, bis zu 20% APY durch Staking zu verdienen.

Niedrige Gebühren

CoinStats berechnet minimale Gebühren für DeFi-Staking im Vergleich zu anderen DeFi-Staking-Plattformen. CoinStats bietet nur die besten handverlesenen DeFi-Projekte, wobei die Gebühren von Protokoll zu Protokoll variieren.

Intuitive Benutzeroberfläche

CoinStats bietet eine einfach zu navigierende und schlanke Benutzeroberfläche, mit der Sie in wenigen Minuten mit Ihrem Lieblings-DeFi-Projekt verdienen können.

Sicherheit

CoinStats ist sehr sicher, wobei mehrere militärische Sicherheitsmaßnahmen verwendet werden, um sicherzustellen, dass Benutzerinvestitionen geschützt sind. Außerdem fragt CoinStats niemals nach Ihren privaten Schlüsseln. Daher sind alle Ihre Vermögenswerte in Ihrer Brieftasche vollständig unter Ihrer Kontrolle.

Ertragsrechner

Mit dem CoinStats Yield Calculator können Sie die Zinsen berechnen, die Sie durch das Abstecken verdienen, bevor Sie Ihr Vermögen auf CoinStats Earn setzen. Dies wird Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung über das Staking-Asset, den Betrag und den Staking-Zeitraum zu treffen.

Wie Sie sehen können, bietet Ihnen CoinStats Earn die besten Tools für ein großartiges und sicheres DeFi-Staking-Erlebnis.

Schlussfolgerung

DeFi-Abstecken ist eine der besten Möglichkeiten, passives Einkommen zu verdienen und gleichzeitig zur Entwicklung Ihres bevorzugten DeFi-Protokolls beizutragen. Bei so vielen verfügbaren DeFi-Staking-Diensten gibt es Absteckmöglichkeiten für alle.

Da Ethereum die Grundlage für die meisten DeFi-Projekte ist, werden die Möglichkeiten mit dem lang erwarteten Ethereum 2.0 nur wachsen. Das Upgrade, das als The Merge bekannt ist, wird Ethereum gleichzeitig skalierbarer, sicherer und nachhaltiger machen – während es dezentralisiert bleibt.

Denken Sie jedoch daran, dass Kryptowährungen sehr volatil sind und Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen anstellen sollten, bevor Sie in sie investieren. Nichts in diesem Artikel ist eine Anlageberatung oder Finanzberatung, und Sie sollten nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren, da dauerhafte und vollständige Verluste in Krypto weit verbreitet sind.

Wenn Sie mehr über DeFi erfahren und erfahren möchten, wie Sie das Beste daraus machen können, besuchen Sie unseren vollständigen Leitfaden: “Was ist DeFi.” Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie den Überblick über alle Ihre Portfolios behalten, lesen Sie unseren Leitfaden zu “Krypto-Portfolio-Tracker.”