2 “Strong Buy”-Dividendenaktien unter 10 US-Dollar mit einer Dividendenrendite von mindestens 10 %

2 “Strong Buy”-Dividendenaktien unter 10 US-Dollar mit einer Dividendenrendite von mindestens 10 %

2. März 2024 Aus Von Marten Smarten

Dividendenaktien sind die Schweizer Taschenmesser der Börse.

Wenn Dividendenaktien steigen, verdienen Sie Geld. Wenn sie nicht steigen, verdienen Sie immer noch Geld (mit der Dividende). Verdammt, selbst wenn eine Dividendenaktie im Preis fällt, sind es nicht nur schlechte Nachrichten, denn die Dividendenrendite (der absolute Dividendenbetrag, geteilt durch den Aktienkurs) wird umso reicher, je mehr die Aktie im Preis fällt.

Wenn Sie all dies wissen, möchten Sie nicht großartige Dividendenaktien finden? Natürlich!

Mit der TipRanks-Datenbank haben wir zwei Aktien gesucht, die Dividenden von mindestens 10 % Rendite bieten – das ist mehr als das 4-fache der durchschnittlichen Rendite, die heute an den Märkten zu finden ist. Jeder von ihnen ist Strong Buy-rated, mit einigen positiven Analystenbewertungen in der Aufzeichnung, und das Beste von allem, sie alle bieten Investoren niedrige Einstiegskosten unter 10 US-Dollar pro Aktie. Werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Nationales CineMedia (NCMI)

An erster Stelle steht National CineMedia, ein Werbeunternehmen mit einer einzigartigen Nische. National CineMedia arbeitet mit Kinos zusammen und erstellt, produziert und verbreitet die Werbung, die vor den Spielfilmen läuft. Ein Vorteil dieser Nische ist das “gefangene Publikum”; die Zuschauer sind bereits vor Ort, im Theater, und achten auf die Leinwand.

Wie man sich vorstellen kann, verzeichnete National CineMedia Ende letzten Jahres rasante Zuwächse, als die Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben und die Kinos wieder geöffnet wurden. Während diese Gewinne in diesem Jahr zurückgegangen sind, verzeichnet das Unternehmen immer noch Ergebnisse mit hohen Anstiegen im Jahresvergleich, zum Teil, weil es die aktuellen Ergebnisse mit den Zahlen aus der Lockdown-Ära vergleicht.

Zum Beispiel: Im 1. Quartal dieses Jahres meldete National CineMedia einen Umsatz von 35,9 Millionen US-Dollar, ein massiver Gewinn von mehr als 560 % im Vergleich zu den nur 5,4 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie COVID die Berichtshistorie von Unternehmen verzerrt hat.

Der Vergleich der Ergebnisse von National CineMedia im 1Q22 mit der zweiten Jahreshälfte 2021 ist sinnvoller. Die Theater wurden wiedereröffnet, und das Geschäft war vergleichbar mit dem Niveau vor der Pandemie. NCMI verzeichnete im 3Q21 einen Umsatz von 31,7 Millionen US-Dollar; 63,5 Millionen US-Dollar im 4Q21, was auch Schulferien und die Ferienzeit beinhaltete; und diese 35,9 Millionen Dollar im 1Q22.

Ein wichtiger Faktor, an den man sich bei diesem Unternehmen erinnern sollte, ist, dass es sich ursprünglich nicht um eine typische Werbefirma handelt. National CineMedia wurde ursprünglich als Joint Venture zwischen Kinounternehmen gegründet, um das Werbegeschäft intern zu betreiben. Diese Unternehmen sorgen für ein stabiles Geschäft und bleiben auch wichtige Aktionäre – und für sie ist die hohe Dividende von NCMI eine weitere Quelle für bereites Geld.

Diese Dividende wird derzeit mit 3 Cent pro Stammaktie angegeben. Der Aktienkurs des Unternehmens ist zwar niedrig, aber auch niedrig – so ergibt die annualisierte Rate von 12 Cent eine Rendite von 10,4%. Ebenso wichtig ist, dass National CineMedia seit 2007 jedes Quartal Auszahlungen tätigt.

Benchmark-Analyst Mike Hickey glaubt, dass National CineMedia in die Gewinnzone zurückkehren kann, möglicherweise früher, als viele denken. Er schreibt: “Wir sehen ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum im Quartal mit begrenztem Umsetzungsrisiko aus Konsenssicht. Die Besuchertrends im Quartal profitierten von einer überzeugenden Blockbuster-Filmliste und der Nachfrage der Verbraucher nach Out-of-Home-Erlebnissen. Wir sind vorsichtiger in Bezug auf F3Q22, das in erster Linie auf einer weniger überzeugenden Filmliste basiert, die die starke Erholung der Kinofilmveröffentlichungen nach der Pandemie dämpfen sollte. Wir rechnen mit einer Wachstumserholung im F4Q22. Wir rechnen mit weiterem Wachstum im GJ23 [with] Umsatz- und Gewinnwachstum von 27 % bzw. 60 %.”

Angesichts der optimistischen Aussichten dieser Kommentare ist es nicht verwunderlich, dass Hickey NCMI-Aktien mit einem Kauf bewertet. Sein Kursziel von 4 US-Dollar impliziert ein beeindruckendes Aufwärtspotenzial von 262% für die kommenden 12 Monate. (Um Hickeys Erfolgsbilanz zu sehen, Klicken Sie hier)

Im Allgemeinen hat der Rest der Straße eine optimistische Sicht auf NCMI. Der Strong Buy-Status der Aktie ergibt sich aus den 3 Buys und 1 Hold, die in den letzten drei Monaten ausgegeben wurden. Die Aktien von NCMI werden für jeweils 1,11 US-Dollar verkauft, und das durchschnittliche Ziel von 3,25 US-Dollar deutet auf ein mögliches Aufwärtspotenzial von 194 % gegenüber diesem Niveau hin. (Siehe NCMI-Aktienprognose auf TipRanks)

Sachem Kapital (SACH)

Jetzt schalten wir einen Gang höher und gehen an die Schnittstelle von Immobilien und Finanzen. Sachem Capital ist im Segment Real Estate Investment Trust (REIT) tätig, einem Bereich, der seit langem für hohe und zuverlässige (und zuverlässig hohe) Dividenden bekannt ist. Sachem ist ein Kreditgeber, der sich auf erste Hypotheken spezialisiert hat, die hauptsächlich an Immobilieninvestoren vergeben werden. Das Unternehmen verbindet diese Kunden mit dem benötigten Kapital, um Entwicklungen in Gang zu bringen, und bietet in der Regel Kredite für kurze Zeit an.RMS und ohne Sicherheit. Die Kunden von Sachem sind in Wohn- und Gewerbegebieten tätig.

Der Wohnungsmarkt war im Jahr 2021 und auf dem Weg ins Jahr 2022 stark, und der Umsatz von Sachem wuchs entsprechend. Das Unternehmen meldete einen Umsatzanstieg von 80 % gegenüber dem Vorjahr, wobei der Umsatz von 5,7 Millionen US-Dollar auf 10,3 Millionen US-Dollar stieg. Das den Aktionären zurechenbare bereinigte Ergebnis stieg im Jahresvergleich ebenfalls von 2,2 Millionen US-Dollar auf 4,5 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen beendete das erste Quartal mit einem sequenziellen Anstieg der Bilanzsumme um 15,3 %, der von 418 Millionen US-Dollar auf 481,8 Millionen US-Dollar stieg.

Wie die Mehrheit der REITs zahlt Sachem eine zuverlässige, konsistente Dividende aus. Für die meisten der letzten Jahre wurde die Stammaktienzahlung auf 12 Cent festgelegt; In der jüngsten Erklärung hat das Unternehmen sie auf 14 Cent erhöht. Auf diesem Niveau summiert sich die Dividendenzahlung auf 56 Cent und ergibt eine stratosphärische Rendite von 12,6%. Das ist mehr als das 6-fache der durchschnittlichen Rendite von S & P-notierten Unternehmen und etwa 3,5 Punkte höher als die jüngste Inflationszahl.

Analyst Brian Hollenden sieht die Aktie in seiner Berichterstattung für Aegis Capital positiv und schreibt: “Die Kreditpipeline von SACH wird weiter ausgebaut, sie hat Softwareverbesserungen vorgenommen, um das Underwriting und das Wachstum zu unterstützen. Trotz steigender Zinsen gibt es eine starke Nachfrage vom Kernkunden des Unternehmens, kleinen und mittleren Immobilienentwicklern, die großen Wert auf Geschwindigkeit bei der Finanzierung legen. Das Unternehmen mindert das Zinsrisiko, indem es die Laufzeit neuer Kredite auf ein Jahr verkürzt. Außerdem eliminieren steigende Zinssätze die Zinskompression, mit der das Unternehmen in den letzten Quartalen konfrontiert war, wie wir es sehen.”

Diese Kommentare bestätigen Hollendens Buy-Rating, während sein Kursziel bei 8 US-Dollar impliziert, dass die Aktien im nächsten Jahr um 80 % zulegen werden.

Insgesamt erhalten die Sachem-Aktien einen einstimmigen Daumen nach oben, wobei 4 Buys das Strong Buy-Konsensrating der Aktie unterstützen. Die Aktien werden für 4,52 US-Dollar gehandelt, wobei ein durchschnittliches Kursziel von 7,25 US-Dollar auf eine einjährige Aufwertung von ~ 61% hindeutet. (Siehe SACH-Aktienprognose auf TipRanks)

Um gute Ideen für Dividendenaktien zu finden, die zu attraktiven Bewertungen gehandelt werden, besuchen Sie die Best Stocks to Buy von TipRanks, ein neu eingeführtes Tool, das alle Aktieneinblicke von TipRanks vereint.

Verzichtserklärung: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind ausschließlich die der vorgestellten Analysten. Der Inhalt ist nur zu Informationszwecken bestimmt. Es ist sehr wichtig, Ihre eigene Analyse durchzuführen, bevor Sie eine Investition tätigen.