Die ultimative BTSE-Vorstellung [2022]

24. März 2024 Aus Von Marten Smarten
Profis
  • Spot- und Futures-Märkte
  • Große Auswahl an Krypto / Fiat-Paaren
  • Fiat-Währungseinlagen
  • Erweiterte Handelsschnittstelle
  • Verschiedene Ertrags- und Anlagemöglichkeiten
  • Schnelle Transaktionsverarbeitung
  • Bietet Dienstleistungen von verifizierten Händlern an
  • Nahezu keine Ausfallzeiten
  • Umfassender Treuhandservice
  • Anfängerfreundlich
Nachteile
  • Einige Futures haben wenig Liquidität
  • Hohe Handelsgebühren.

Als Kryptowährungshändler standen Sie zweifellos vor dem Dilemma, eine Börse zu wählen, die Ihren Investitionsbedürfnissen entspricht, unter einer erstaunlichen Anzahl von Handelsplattformen auf dem Kryptowährungsmarkt.

CoinStats überprüft regelmäßig führende Plattformen wie Binance, Coinbase oder Kraken, relativ kleine, aber zuverlässige Krypto-Börsen wie die Bibox-Austausch, und eine relativ neue Terminbörse wie BTSE und präsentiert ihre Vor- und Nachteile, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Handelsplattform für den Kauf, Verkauf und Handel mit digitalen Assets zu helfen.

BTSE ist eine Derivatebörse, die eine reichhaltige Palette von digitalen Assets, Spot- und Derivatehandel, NFT- und Börsen-White-Labels, außerbörslichen (OTC) Handel und eine praktikable Fiat-zu-Kryptowährungskonvertierung bietet.

Unsere BTSE-Überprüfung wird die Dienstleistungen und Funktionen der Plattform, Vor- und Nachteile, Handelsgebühren, Sicherheit usw. diskutieren und zeigen, wie Sie mit dem Handel auf der Plattform beginnen können, um den Gewinn zu maximieren.

Kommen wir gleich dazu!

Was ist BTSE Exchange

BTSE Exchange ist eine relativ neue Plattform, die auf den Britischen Jungferninseln registriert ist. Es ist seit September 2018 aktiv. Die Plattform ist ein lizenziertes Unternehmen, das von zwei registrierten Unternehmen gegründet wurde, BTSE Commercial Brokers LLC (814684) und BTSE Payment Service Providers LLC (814678). BTSE mit Sitz in Dubai ist vom Department of Economic Development der Regierung von Dubai lizenziert und unterliegt den Vorschriften der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate.

Das BTSE-Team besteht aus Jonathan Leong, Mitbegründer / Chief Executive Officer; Brian Wong, Mitbegründer / Chief Product Officer; Yew Chong Quack, Chief Technical Officer; und Joshua Soh, Chief Operating Officer.

BTSE steht für Bitcoin Trading and Securities Exchange und wird als Multi-Währungs-Digital-Assets-Exchange- und Derivate-Plattform beschrieben, die innovativ ist und eine One-Stop-Lösung bietet, die die Lücke zwischen traditionellen Fiat-Märkten und der Kryptowelt schließt.
Die BTSE-Börse bietet Spot- und Futures-Märkte und eine praktikable Fiat-zu-Kryptowährungskonvertierung. Es unterstützt neun verschiedene Fiat-Währungen und Fiat / Krypto-Paare, darunter nicht nur Standard-Handelspaare für den US-Dollar und den Euro, sondern auch den japanischen Yen, den Schweizer Franken, den Hongkong-Dollar usw. Die Plattform unterstützt erweiterte Handelsoptionen wie Spothandel, gehebelten Handel, die unbefristete Kontraktoption, den OTC-Handel usw. sowie Multi-Asset-Sicherheiten und -Abwicklung für den Derivatehandel.

Darüber hinaus bietet BTSE ein All-in-One-Orderbuch für tiefe Liquidität, Kreditkartenaufladungen für eine schnelle Kontofinanzierung, niedrige Umrechnungsgebühren und bis zu 12,5% APY für USDT-Einzahlungen.

BTSE ist die erste Börse, die Web3-Wallet-Unterstützung für MetaMask- und Phantom-Wallet-Erweiterungen anbietet, mit denen Benutzer einfache Ein- und Auszahlungen von Ethereum und Solana vornehmen können.

Die Plattform bietet lukrative Anreize wie Einzahlungsboni und Empfehlungsprogramme sowie die Testnet-Handelsplattform, die es Anfängern ermöglicht, die Funktionen der Börse mit gefälschtem Geld zu testen.

Die BTSE-Börse generiert derzeit ein tägliches Handelsvolumen von über 1,5 Milliarden US-Dollar für BTC- und ETH-Futures. Die Handelsplattform speichert über 99% der Kundengelder sicher in Cold Wallets.

Die Börse wurde auf der CoinGecko-Sicherheitsskala mit 7/10 bewertet und belegte den 56. Platz in Bezug auf die Sicherheit von 518 Börsen.

Wie man mit dem Handel beginnt

Der Handel auf der BTSE-Plattform ist relativ intuitiv und unkompliziert. Folgen Sie diesem kurzen Tutorial, um sofort mit dem Handel zu beginnen:

Schritt #1: Registrierung

Die BTSE-Börse erfordert, dass Plattformbenutzer eine gültige E-Mail-Adresse oder eine Handynummer angeben und ein solides Passwort erstellen, um ein BTSE-Konto zu erstellen. Überprüfen Sie nach dem Absenden des Formulars in Ihrem E-Mail-Posteingang die Registrierungsbestätigung und klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Benutzer, die ihr Konto aktualisieren und von mehreren Vorteilen wie niedrigeren Gebühren und größeren Auszahlungslimits profitieren möchten, müssen sich dem Know Your Customer (KYC) -Verfahren unterziehen und ihre Identität durch ID-Bestätigung und Nachweis der Wohnadresse über ein uTility-Rechnung, Kreditkartenrechnung, Kontoauszug oder Mobiltelefonrechnung, die innerhalb der letzten 3 Monate ausgestellt wurde.

Benutzer, die Fiat-Währungen handeln möchten, müssen auch eine Identitätsüberprüfung durchführen.

Hinweis: Wenn Sie einen Referrer haben, klicken Sie auf “Referral Code” und füllen Sie ihn aus.

Schritt #2: Geld einzahlen

Um mit dem Handel zu beginnen, müssen Benutzer wie auf jeder anderen Handelsplattform Geld einzahlen. Die BTSE-Börse unterstützt eine breite Palette von Einzahlungsoptionen, darunter:

Krypto-Einzahlungen

Benutzer mit Erfahrung im Kryptohandel können ihre bestehenden Krypto-Wallets mit der BTSE-Börse verknüpfen und ihre digitale Währung einzahlen, um mit dem Handel zu beginnen.

Fiat-Währungseinlagen

Sie können Fiat-Währung auch per Überweisung, Kredit- / Debitkarte usw. auf Ihr Konto einzahlen.

HINWEIS: Die BTSE-Plattform erfordert eine ID-Verifizierung für Kreditkarteneinzahlungen und einen zusätzlichen Adressnachweis für Banküberweisungen und Fiat-Abhebungen.

Schritt #3: Beginnen Sie mit dem Handel

Um digitale Währungen zu kaufen oder zu verkaufen, müssen Sie zu TRADING gehen und die digitale Währung auswählen. Dann müssen Sie die Kauf- / Verkaufsmethode unter “MARKT / LIMIT / INDEX” auswählen.

HINWEIS: BTSE Exchange bietet eine benutzerfreundliche TradingView zur Überwachung von Preisbewegungen.

TIPP: Wenn Sie das Token, das Sie benötigen, nicht innerhalb der Fiat-Paare finden, überprüfen Sie, ob es ein verfügbares Paar mit Bitcoin gibt.

Spot-Handel

  • Klicken Sie auf “Spot” unter “Trade” in der oberen Navigationsleiste
  • Suchen und geben Sie das Paar ein, das Sie handeln möchten
  • Wählen Sie Kaufen oder Verkaufen und wählen Sie Ihren Bestelltyp
  • Legen Sie die Kauf-/Verkaufspreise und den Kauf-/Verkaufsbetrag (oder den Gesamtbetrag des Austauschs) fest. Klicken Sie dann auf “Kaufauftrag”/”Verkaufsauftrag”, um Ihre Bestellung abzusenden
  • Sehen Sie sich Ihre Bestellung unter “Offene Bestellungen” unten auf der Seite an.

Handelsoptionen

Die BTSE-Börse bietet Kryptowährungshändlern mehrere Handelsoptionen, darunter:

Spot-Handel

Die BTSE-Börsen-Spot-Trading-Funktion bietet 11 Märkte, 5 sind Standard-Handelspaare und die anderen 6 sind Indizes. Da ein Index die Performance einer Gruppe digitaler Assets darstellt, kaufen Sie keinen tatsächlichen Basiswert, sondern die durchschnittliche Performance der Gruppe von Assets.

Paare wie BTC/USD, USDT/USD und ETH/USD sind im Standardangebot enthalten, während BTC, ETH, LTC und XMR im Indexangebot enthalten sind, zusammen mit den zusammengesetzten Indizes BTSE 5 und BNC-BTSE (BBCX).

Hier sind die Größen der Spot-Handelslimits:

  • BTC: min 0,002 – max 2000
  • USDT: min 10 – max 100.000
  • ETH: min 0,05 – max 5000
  • LTC: min 0,05 – max 5000
  • XMR: min 0,05 – max 1000
  • BTSE-Token: min 1 – max 25.

BTSE Futures Exchange

BTSE bietet eine umfangreiche Terminbörse mit über 20 Futures-Kontrakten wie BTC, ETH, LTC, XMR, USDT und BBCX.

Futures-Kontrakte haben auch einen Ablaufbereich, und einige bieten eine unbefristete Kontraktoption, dh einen Kontrakt ohne Ablaufdatum.

Nach dem Industriestandard können einige Futures bis zu 100x Leverage oder einer Anfangsmarge von 1% gehandelt werden, was uns zur nächsten Tagesordnung bringt.

Leveraged Trading

Der gehebelte Handel an der BTSE-Futures-Börse kann bei einigen Handelspaaren bis zu 100x betragen, d. H. Sie benötigen eine Marge von nur 1%, um 100x größere Aufträge zu tätigen.

HINWEIS: Der Margin-Handel ist extrem riskant. Benutzergelder können verloren gehen, wenn der Händler auf das falsche Ergebnis setzt. Es kann jedoch auch massive Renditen erzielen, wenn die Wette richtig ist, was es zu einer Handelsmethode mit hohem Risiko / hoher Rendite macht.

OTC-Handel

BTSE betreibt einen 24/7 OTC (Over The Counter) Desk ohne zusätzliche Kosten. Der OTC-Handel ermöglicht es prominenten Akteuren in der Krypto-Community, große Mengen an digitaler Währung zu verkaufen oder zu kaufen, was auf einer regulären Handelsplattform unmöglich ist, da der Krypto-Marktwert durch große Trades beeinflusst wird.

Darüber hinaus könnte das Orderbuch zu dünn sein, um den relevanten Handel auszuführen.

Handelsgebühren

BTSE Exchange verwendet unterschiedliche Gebührenstrukturen für seine Spot- und Futures-Handelsplattformen. Für den Spothandel verwendet BTSE das Maker/Taker-Gebührenmodell, das den Takern mehr berechnet als Market Maker. Für Konten, die <100 BTC pro Monat handeln, betragen die Herstellergebühren 0,05%, während die Abnehmergebühren 0,1% betragen. Darüber hinaus bestimmt die Plattform das VIP-Level des Kontos basierend auf einem einmonatigen rollierenden Fenster des Handelsvolumens, das täglich neu berechnet wird. Konten mit höherem Volumen profitieren von einer Senkung der Handelsgebühren um bis zu 80% auf die Herstellergebühren und 70% auf die Abnehmergebühren.

Spezifische Handelsbedingungen werden entsprechend dem Handelsvolumen eines Benutzers festgelegt (berechnet in Bitcoin) und VIP-Level.

Das Handelsvolumen in einer anderen Währung wird unter Verwendung des Kassakurses in Bitcoin-äquivalentes Volumen umgerechnet.

Es bietet auch ein direktes Konvertierungstool zwischen USDC, TUSD und USD, das nur 0,3% berechnet, um diese Stablecoins in Fiat umzuwandeln.

BTSE Exchange erhebt keine Einzahlungsgebühren.

Ein- und Auszahlungen

Die BTSE-Plattform ermöglicht es Ihnen, eine Einzahlung per SWIFT-Überweisung zu tätigen. Sie erhalten Ihre Transaktionsnummer und Bankverbindung unter “Login” > “WALLETS” und können alle SWIFT-Überweisungsgebührenarten auf der Website der Plattform einsehen.

Um Fiat-Währung abzuheben, gehen Sie zu SWIFT Remittance Log-in und “WALLETS” und klicken Sie im Fiat-Währungsfeld auf “Auszahlung”. Geben Sie den Betrag ein, den Sie abheben möchten, und wählen Sie das Bankkonto aus, auf das Ihre Währung abgehoben werden soll.

Um digitale Währungen abzuheben, klicken Sie einfach im digitalen Währungsfenster auf “Auszahlung”, geben Sie den Betrag ein und wählen Sie das Konto aus, auf das Ihre Währung ausgezahlt werden soll.

Die BTSE-Auszahlungsgebühren variieren je nach Auszahlungswährung und liegen in der Regel im Branchendurchschnitt. Der Mindestauszahlungsbetrag unterscheidet sich auch je nach Token.

Zum Beispiel liegt der Mindestauszahlungsbetrag der Tether-USD-Münze bei 10 USDT, und die Auszahlungsgebühr beträgt 5 USDT, ohne Mindesteinzahlungs- oder Einzahlungsgebühr.

Bitcoin-Trader hingegen bekommen unterschiedliche Konditionen. Die Mindestauszahlung für BTC beträgt 0,002 (entspricht ungefähr 40 USD zum aktuellen Kurs) und die Einzahlungsgebühr beträgt 0,0005 BTC (ungefähr 10 USD).

ANMERKUNG: Der Kryptomarkt ist volatil, und die in digitaler Währung aufgeführten Gebühren haben kein solides Dollaräquivalent und können sich aufgrund dieser Volatilität ändern.

Die Ein- und Auszahlungsbedingungen sind für Krypto-Trader, die in Fiat abheben möchten, unterschiedlich. Zum Beispiel betragen die Mindestauszahlungs- und Einzahlungsbeträge für USD 1.000 USD, und die Gebühr beträgt 0,1% Rabatt auf den relevanten Trade. Es wird keine Einzahlungsgebühr erhoben. Fiat-Währungseinlagen können mit einer Bankgebühr belastet werden, die an die Bank und nicht an BTSE zu zahlen ist.

BTSE-Token

Das BTSE-Token ist das native Token der Börse, das das BTSE-Ökosystem antreibt. Es gewährt den Inhabern zusätzliche Vorteile und dient als Basiswährung der Börse. Der BTSE-Token ist der erste Exchange-Token, der auf Liquid basiert, einem Bitcoin-Sidechain-basierten Abwicklungsnetzwerk für Händler und Börsen. Der BTSE-Token reduziert die Handelsgebühren der Inhaber und wird als Zahlungsmethode für den Kauf von BTSE-Börsenprodukten und -dienstleistungen verwendet. Darüber hinaus können Benutzer mit dem BTSE-Token 60% der Wechselgebühren sparen.

Kunden-Support

In Bezug auf die Bewertung des Kryptowährungsaustauschs ist der Kundensupport ein wesentlicher Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. BTSE-Bewertungen enthalten oft den schlechten Kundenservice der Börse in ihrer Liste der Nachteile. Darüber hinaus berichten einige Kunden, dass es langsam und nicht hilfreich ist. Die Plattform hat keinen Live-Chat, Social-Media-Kanäle oder Telefon-Support, um es Benutzern zu ermöglichen, BTSE sofort zu kontaktieren und ihre Probleme zu lösen, ohne Zeit zu verschwenden.

BTSE Exchange stellt einem Support-Desk einen Hilfe-Chatbot zur Verfügung, der nur allgemeine Bedenken hinsichtlich der Nutzung der Plattform beantworten soll.

Um den BTSE-Kundendienst zu kontaktieren, dürfen Sie nur das interne Ticketsystem verwenden. Sie erhalten nach einigen Stunden eine Antwort gemäß Ihrer Anfrage, die Ihre Probleme möglicherweise nicht löst.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist BTSE Exchange in den USA verfügbar?

Obwohl es keine direkte Einschränkung durch die BTSE-Börse gibt, können US-Kunden bei der Nutzung der Plattform gegen die Vorschriften der Securities Exchange Commission (SEC) verstoßen. Einige andere globale Einschränkungen umfassen Weißrussland, Kuba, Nordkorea, Syrien, Iran, Venezuela, Libyen, Russland und Jemen.

Ist BTSE Exchange sicher?

BTSE hostet seinen eigenen Austausch und verlässt sich nicht auf laxe Sicherheit von Drittanbietern, die zu Datenschutzverletzungen führen kann. Es verwendet das Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem von Google, das verhindert, dass Unbefugte auf die Konten der Nutzer zugreifen.

BTSE Exchange behauptet, dass Benutzergelder im Kühlhaus gespeichert werden, auf den nur über mehrere Schlüssel zugegriffen werden kann. Die Börse wurde dafür gelobt, dass sie alltäglichen Anlegern institutionelle Sicherheit bietet.

Ist BTSE Exchange dezentralisiert

BTSE Exchange ist eine Decentralized Finance (DeFi) -Plattform, die den Handel mit Fiat-Währungen und digitalen Assets unterstützt.

Schlussfolgerung

Die BTSE-Kryptobörse ist eine All-in-One-Plattform mit erstklassiger Sicherheit und einer breiten Palette von digitalen Assets, Handelspaaren und Einzahlungsmethoden. Es bietet seinen Händlern eine hohe Flexibilität und Liquidität. Die Börse ist anfängerfreundlich und ermöglicht es Anfängern, schnell und effizient zu kaufen, Verkaufen, konvertieren oder investieren Sie auf der Plattform. Die BTSE-Plattform bietet erfahrenen Händlern auch erweiterte Handelsfunktionen, einschließlich traditioneller Spotmärkte und gehebelter Handel.

Die Einführung einer separaten Bildungsplattform, der BTSE Academy, hat bereits massive Popularität bei Kryptowährungshändlern erlangt.

BTSE bietet auch einige einzigartige Funktionen im Vergleich zu seinen Mitbewerbern, wie den Zugang zu verifizierten Händlern und die Möglichkeit, verifizierte Händler zu werden.

Wir hoffen, dass unser BTSE-Börsentest für Ihren Krypto-Handel hilfreich war!

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Kryptowährungen volatil sind und nichts in diesem Artikel ein Finanzrat ist.

Wenn Sie mehr über Kryptowährungen, Blockchain-Technologie und DeFi erfahren möchten, können Sie gerne unseren Blog besuchen und Artikel wie “Was ist DeFi.” Um zu erfahren, wie Sie Ihre Krypto-Portfolios verwalten, lesen Sie unsere “Krypto-Portfolio-Tracker.”