Boeing-Aktienanalyse für 2022

Boeing-Aktienanalyse für 2022

26. Februar 2024 Aus Von Marten Smarten

Sicherlich haben Sie schon von Boeing (NYSE: BA) gehört? Der weltweit größte Luft- und Raumfahrthersteller und der drittgrößte Rüstungskonzern? Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn Sie jemals in einem Flugzeug waren, ein Boeing-Produkt verwendet haben. Aber Boeing hat viel mehr zu bieten als nur die Herstellung kommerzieller Fluggesellschaften. Das Unternehmen hat vier verschiedene Segmente: Boeing Commercial Airlines, Boeing Defense, Space & Security und Boeing Global Services and Capital. Was bedeutet das für die Boeing-Aktienanalyse?

Was ist Boeing?

Boeing selbst wurde 1916 in Seattle, Washington, gegründet.

Es wurde vom Luftfahrtpionier William E. Boeing gegründet und hieß ursprünglich Aero Products Company.

Ab 2022 ist Boeing der größte US-Exporteur von Waren nach Dollarwert und beschäftigt weltweit über 141.000 Mitarbeiter.

Das Unternehmen hat im April eine Marktkapitalisierung von 89 Milliarden US-Dollar.

Es ist eine der einflussreichsten Aktien auf dem Markt. Boeing ist Bestandteil des Dow Jones Industrial Average und des S&P 100. Was bedeutet das für die Boeing-Aktienanalyse?

Boeing-Aktienanalyse und -performance

Es waren nicht die besten Jahre für Boeing-Aktionäre, und das gilt auch schon vor der COVID-19-Pandemie.

Die Aktien des Unternehmens sind in den letzten fünf Jahren um fast 20 % und in den letzten 52 Wochen um mehr als 35 % gefallen.

Boeing war einst eine Blue-Chip-Aktie, aber die Erosion des globalen Reiseverkehrs während der Pandemie zeigte seine Schwäche.

Boeing hat in den letzten Jahren nicht nur einen Großteil seiner Marktkapitalisierung verloren, sondern auch die Zahlung seiner Dividende an die Aktionäre eingestellt. Ohne Reisen kam es zu einem Stopp der Flugzeugbestellungen von Fluggesellschaften.

Auf der positiven Seite hat Boeing mit der Wiedereröffnung des globalen Reiseverkehrs einen Auftragsbestand aufgebaut. Laut der jüngsten Telefonkonferenz zu den Ergebnissen

Boeing hat einen Auftragsbestand von 4.200 Flugzeugen im Wert von über 291 Milliarden US-Dollar. Dies ist ein Unternehmen, das das Wiederaufleben des globalen Reisens mit offenen Armen begrüßt!

Boeings Produktlinie: Verteidigung und Militär

Boeing verfügt über eine umfangreiche Produktpalette. Während die meisten Verbraucher ihre kommerziellen Airline-Modelle erkennen werden, liegt ein Großteil des Wertes des Unternehmens in seinen anderen Segmenten. Nehmen wir zum Beispiel Boeing Defense.

Boeing hat derzeit einen Auftragsbestand von 60 Milliarden US-Dollar bei Verteidigungsaufträgen, wobei das US-Militär einer seiner größten Kunden ist.

Hier sind einige der Verteidigungs- und Militärflugzeuge, die Boeing herstellt und wie sich dies auf die Boeing-Aktienanalyse auswirkt.

Boeing-Aktienanalyse: AH-64 Apache Hubschrauber

Dieses Modell der US-Armee ist der weltweit fortschrittlichste und bewährteste Kampfhubschrauber. Über 1,3 Millionen Menschen haben seit seiner Gründung im Jahr 1984 gekämpft. Boeing besitzt den Produktionsvertrag bis 2028 und ist der gewählte Kampfhubschrauber für die nächsten Jahrzehnte. Einige der mächtigsten Militärs der Welt verwenden den AH-64 Apache, darunter die USA, Japan, Großbritannien und Israel.

B-52 Bomber

Eines der bekannteren Militärflugzeuge, die B-52, befindet sich in ihrem sechsten Jahrzehnt des operativen Dienstes. Es ist der kampffähigste Bomber und ein exklusives Schiff für das US-Militär. Das Flugzeug trägt über 70.000 Pfund an Waffen und ist ein entscheidender Teil der nationalen Verteidigungsstrategie der USA.

Boeing-Aktienanalyse: Air Force One

Das offizielle Flugzeug des Präsidenten der Vereinigten Staaten, die Boeing 747-8, hat alle von Roosevelt bis Biden befördert. Air Force One ist ein riesiges Flugzeug mit einer größeren Flugreichweite, persönlichen Büros und Quartieren für den Präsidenten und die First Lady und sogar zwei Galeeren, die bis zu 100 Mahlzeiten gleichzeitig servieren können. Das Flugzeug hat über 4.000 Quadratmeter Grundfläche und verfügt über modernste Navigationstechnologie.

V22 Fischadler

Der Slogan für die V22 Osprey lautet, dass sie “anders als jedes Flugzeug der Welt” ist. Es kombiniert die Kipprotoren und die vertikale Agilität eines Hubschraubers mit der Geschwindigkeit und Reichweite eines Flugzeugs. Die Osprey ist eines der vielseitigsten Flugzeuge, die Boeing herstellt, und dient ausschließlich dem US-amerikanischen und japanischen Militär.

Boeings Produktlinie: Verkehrsflugzeuge

Boeing stellt die meisten Verkehrsflugzeuge der Welt her und besitzt mit Airbus ein Beinahe-Duopol auf dem Markt. Wenn Sie im In- oder Ausland gereist sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie mit einem Boeing-Flugzeug geflogen sind. Hier sind einige der Verkehrsflugzeuge von Boeing:

Boeing-Aktienanalyse: Boeing 777

Die 777 ist ein Flugzeug, das mit großer Reichweite, Kraftstoffeffizienz und Passagierkomfort gebaut wurde.

Es wird am häufigsten für internationale Flüge verwendet und ist eines der am häufigsten verwendeten Flugzeuge der Welt.

Das Unternehmen hat auch die 777X, die die Welt sein wirdOst effizienter zweimotoriger Jet, wenn er 2025 in die Luft geht.

Die 777 wird von einer Mehrheit der Fluggesellschaften der Welt eingesetzt, darunter Japan Airlines, Emirates, Cathay Pacific, United und KLM.

Boeing 787 Dreamliner

Ein weiteres massives Langstreckenflugzeug, der 787 Dreamliner, ist seit 2011 in Betrieb. Verbesserte Treibstoffeffizienz und Reichweite haben dies zu einem der profitabelsten Flugzeuge von Boeing pro Passagierflug gemacht. Es wird auch von einigen der größten Fluggesellschaften der Welt verwendet, darunter British Airways, Air Canada, Air China und Singapore Airlines.

Boeing 747

Ein weiteres vielseitiges Flugzeug, das als eines der wichtigsten Frachtflugzeuge der Welt eingesetzt wird. Die 747 kann eine riesige Fracht sowie 400 Passagiere befördern und kombiniert das Beste aus beiden Welten. Diese Dualität ermöglicht es Boeing, maximale Gewinne aus diesen Flugzeugen zu erzielen. Die Boeing 747 wird unter anderem von UPS, Nippon Cargo und Lufthansa eingesetzt.

Boeing-Aktienanalyse und die 737-Max-Kontroverse

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass ich das wahrscheinlich bekannteste Modell von Boeing nicht aufgenommen habe: die berüchtigte 737-Max.

Die Max ist die vierte Generation von Boeings 737-Flugzeug und seit 2017 in der Luft.

Die meisten negativen Schlagzeilen stammen von zwei tragischen tödlichen Flugzeugabstürzen in Indonesien und Äthiopien.

Die Probleme mit dem Flugzeug ergaben sich aus seinem MCAS oder Maneuvering Characteristics Augmentation System. Flugbehörden wie die FAA und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt verboten den Einsatz der 737-Max. Die ersten Iterationen des Flugzeugs waren ein kolossaler Misserfolg für Boeing, der zu einem starken Rückgang seines Lagerbestands führte.

Die meisten großen Flugbehörden haben die 737-Max erneut für den Flug zertifiziert, nachdem Boeing die MCAS-Probleme behoben hatte. Das Unternehmen hat erklärt, dass es hofft, die umgebauten Flugzeuge bis Ende 2023 an Fluggesellschaften liefern zu können.

Wer sind Boeings Rivalen?

Wie bereits erwähnt, gibt es in der kommerziellen Luftfahrtindustrie nicht viel Wettbewerb. Boeing hat mehr Konkurrenz im Verteidigungs- und Militärsegment, also werfen wir einen Blick auf einige andere Aktien in der Boeing-Branche.

Airbus SE (EPA: AIR)

Airbus ist ein europäisches multinationales Luft- und Raumfahrtunternehmen, das 1970 gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in mehreren europäischen Großstädten, darunter Hamburg, Deutschland, Toulouse, Frankreich, Madrid, Spanien und Leiden in den Niederlanden. Airbus hat auch mehrere verschiedene Segmente, darunter Verkehrsflugzeuge, Verteidigung und Raumfahrt sowie Hubschrauber. Das Unternehmen unterhält Partnerschaften mit mehreren namhaften Fluggesellschaften, darunter Delta, Lufthansa und American Airlines.

Lockheed Martin (NYSE: LMT)

Lockheed Martin ist eines der größten amerikanischen Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat seinen Sitz in Bethesda, Maryland. Zu den bekannten Fahrzeugen von Lockheed Martin gehören der Black Hawk Helicopter, der F-16 Fighting Falcon Kampfjet und die Sikorsky-Reihe von Militärhubschraubern. Das Unternehmen beschäftigt sich auch mit Militärtechnologie mit UAVs, modernster Navigation und sogar unbemannter Flugzeugtechnik. Die LMT-Aktie ist Bestandteil des S&P 100 und hat eine Marktkapitalisierung von 118 Milliarden US-Dollar.

Raytheon (NYSE: RTX)

Raytheon ist ein weiteres amerikanisches Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen. Das ursprüngliche Unternehmen wurde bereits 1922 gegründet und seine aktuelle Iteration ist eine Fusion zwischen Raytheon und United Technologies. Zu den Segmenten gehören Collins Aerospace, Pratt & Whitney, Raytheon Intelligence & Space und Raytheon Missiles & Defense. Die Aktie von Raytheon ist Bestandteil des S&P 100 und hat eine Marktkapitalisierung von 146 Milliarden US-Dollar.

Abschließende Gedanken zur Boeing-Aktienanalyse

Die allgemeine Aktienschwäche von Boeing ist ein Höhepunkt einer Reihe von Gegenwind für das Unternehmen. Die COVID-19-Pandemie wirkte sich nachteilig auf den weltweiten Flugverkehr aus und hatte schwerwiegende Auswirkungen auf die Einnahmen des Unternehmens. Boeing hatte aufgrund der anhaltenden Probleme mit dem 737-Max-Modell bereits eine bärische Stimmung. Rückrufe und Fehlfunktionen sind eine Sache, aber mehrere tödliche Abstürze werden von den Anlegern nicht so schnell vergessen. Der Wegfall der vierteljährlichen Dividende des Unternehmens ist ein weiterer Faktor für langfristige Investoren.

So wie es aussieht, greift die Boeing-Aktie nach einem Tiefpunkt in ihrem jüngsten Abwärtstrend. Die jüngsten Quartalsergebnisse waren nicht großartig, da das Unternehmen einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr meldete. Positiv für Boeing ist, dass es scheint, dass das Schlimmste der COVID-19-Pandemie hinter uns liegt. Der globale Reiseverkehr hat sich in erheblichem Maße geöffnet, was Boeing helfen sollte, einen Teil seines Auftragsbestands abzuarbeiten.

Für Value-Investoren könnte Boeing eine langfristige Investition wert sein. Die Aktie wird zu einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 1,6 gehandelt. Die Aktien werden unter dem Schlüssel 50-da gehandeltgleitende 200-Tage-Durchschnitte, die auf einen langfristigen Abwärtstrend hindeuten. Die Sache mit Boeing ist, dass es nirgendwo hingeht. Das Geschäft des Unternehmens wird in den nächsten ein oder zwei Jahren explodieren, und dies könnte ein kurzfristiger Tiefpunkt der Aktie sein. Dies ist keine Finanzberatung, aber die Boeing-Aktie scheint reif für eine Erholung in den nächsten Jahren zu sein.