Wie man eine Agentur für digitales Marketing ohne Erfahrung gründet

Wie man eine Agentur für digitales Marketing ohne Erfahrung gründet

26. Februar 2024 Aus Von Marten Smarten

Es wird geschätzt, dass bis 2026 über 835 Milliarden Euro für digitale Werbung ausgegeben werden, und im Jahr 2022 wurden 62 % der gesamten Medienausgaben für Internetwerbung aufgewendet. Die Welt hat die Macht des digitalen Marketings wirklich angenommen, und mit so viel Wachstumspotenzial, das vor uns liegt, ist es immer noch ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um Erfahren Sie, wie Sie eine Agentur für digitales Marketing gründen.

Vor 20+ Jahren eine Agentur zu gründen, war ein weit hergeholter Traum, der denjenigen vorbehalten war, die viel Geld oder jahrzehntelange Erfahrung hatten. Aber jetzt, mit dem Tempo der Technologie, können Sie realistischerweise eine Agentur für digitales Marketing ohne Erfahrung und mit wenig Kapital gründen und sich trotzdem einen Namen machen.

Wir sagen nicht, dass es keine Hektik braucht! Und bei so viel Wachstum, das vor uns liegt, ist es jetzt an der Zeit, mit der Planung, dem Aufbau und der Arbeit zu beginnen, um eine Online-Marketing-Agentur von Grund auf zu gründen, und wir haben die Sechs Schritte, die Sie befolgen müssen, um dorthin zu gelangen.

So gründen Sie eine Agentur für digitales Marketing ohne Erfahrung: Schritt-für-Schritt-Anleitung für 2023

1. Entscheiden Sie, welche Dienstleistungen angeboten werden sollen

Digitales Marketing hat sich zu einer riesigen Liste von Serviceangeboten entwickelt, und der beste Weg, um damit zu beginnen, besteht darin, sich auf einige wenige ergänzende Dienstleistungen zu konzentrieren.

Hier sind einige Optionen:

  • Social-Media-Marketing
  • SEO (Front-End, Back-End, lokal, technisch, etc.)
  • E-Mail-Marketing
  • Website-Design
  • Content-Marketing
  • Bezahlte Werbung
  • Influencer Marketing

Ein Ansatz bei der Entscheidung über die Art der anzubietenden Dienstleistungen besteht darin, über Ihren idealen Kunden nachzudenken – mit welchen Arten von Unternehmen und Marken möchten Sie zusammenarbeiten? Praktisch jede Art von Geschäftsinhaber kann die Hilfe eines erfahrenen digitalen Vermarkters in Anspruch nehmen, sodass alles möglich ist.

Dinge, die zu beachten sind:

  • Werfen Sie am Anfang kein zu weites Netz in Bezug auf Serviceangebote aus – es wird schwieriger, diese Fähigkeiten zu schärfen und Ihre Dienstleistungen zu vermarkten.
  • Nutzen Sie vorhandene Fähigkeiten, während Sie Ihr Angebot ausbauen.
  • Sie können (und sollten, wenn Sie wollen!) Ihr Angebot erweitern, wenn Ihre Agentur wächst, aber wenn Sie Ihre Energie am Anfang konzentrieren, führt dies zu kalkuliertem Wachstum.

2. Entwickeln Sie die notwendigen Fähigkeiten

Die Realität ist, dass Superstars des digitalen Marketings wie Mari Smith oder Neil Patel ganz unten angefangen haben, bevor sie Größe erreicht haben. Niemand wird mit angeborenen SEO-Fähigkeiten geboren oder ist im Alter von 5 Jahren ein Copywriting-Experte. Diese Fähigkeiten muss man im Laufe der Zeit entwickeln.

Jetzt, da Sie wissen, auf welche Dienstleistungen sich Ihre Agentur für digitales Marketing konzentrieren wird, beginnen Sie mit dem Aufbau der erforderlichen Fähigkeiten. Dieser Schritt wird einige Leute Monate und andere Jahre dauern, was alles in Ordnung ist. Es ist kein Rennen – es geht darum, die Fähigkeiten zu verfeinern, damit Sie eine Bereicherung für Ihre Kunden sind.

Nehmen wir einen dieser Dienste und konkretisieren Sie, welche Art von Dingen Sie lernen müssen. Wenn zum Beispiel Social-Media-Marketing Ihr tägliches Brot sein wird, was bedeutet das alles? Sie müssen in der Lage sein:

  • Schreiben Sie überzeugende Texte
  • Erstellen Sie ansprechende Bilder, die Sie mit Ihren Anzeigen verwenden können
  • Einrichten von Triggern
  • Erfahren Sie, wie Sie die Social-Media-Werbeplattform Ihrer Wahl nutzen
  • Trichter verstehen
  • Opt-ins und Anmeldungen optimieren
  • Ausführen von Berichten und Analysieren von Daten

Das ist ein Beispiel dafür, worum es beim Social-Media-Marketing geht, und jeder der im letzten Abschnitt behandelten Dienste hat eine ähnlich große Liste. Die gute Nachricht ist, dass das Internet voll von Tutorials und Kursen ist, die genau die Fähigkeiten abdecken, die Sie für jeden digitalen Marketingdienst benötigen. Sie können digitalen Vermarktern auch auf Twitter, Instagram, Facebook, YouTube, TikTok usw. folgen, um mundgerechte Informationen zu erhalten, die Ihnen helfen, eine erfolgreiche Agentur zu führen.

Neben den Kernkompetenzen, die zur Erfüllung Ihrer Serviceanforderungen erforderlich sind, müssen Sie auch Soft Skills erlernen, wie z. B.:

  • Kommunikation
  • Problemlösen
  • Zeitmanagement
  • Kritisches Denken
  • Kreativität
  • Anpassungsfähigkeit
  • Überzeugung
  • Organisation

Wenn Sie lernen, wie Sie eine Agentur für digitales Marketing gründen, führen Sie Ihr eigenes Unternehmen, das weit über die Tatsache hinausgeht, dass Sie ein unabhängiger Auftragnehmer sind, der lediglich seine Dienstleistungen vergibt. Das Ziel ist es, eine Rockstar-Agentur zu führen, und dazu braucht es mehr, als nur eine Landing Page und einen Trichter aufbauen zu können.

Dinge, die zu beachten sind:

  • Trotz einer finanziellen Investition vermittelt Ihnen die Teilnahme an einem Kurs für digitales Marketing bewährte Strategien und kann eine Zeitersparnis sein.
  • Bleiben Sie zukunftsorientiert, während Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen erwerben. Das bedeutet, dass du übert wohin sich die digitale Marketinglandschaft in den nächsten Jahren entwickeln wird.

3. Seien Sie ein Auftragnehmer, bevor Sie Gründer werden

Einer der größten Fehler, den zukünftige Vermarkter machen, ist die Annahme, dass sie vom ersten Tag an eine Agentur gründen werden. Die Einsätze sind geringer (und weitaus überschaubarer!), wenn Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Dienstleistungen an andere Agenturen und Kunden auszulagern, bevor Sie den Solopreneur-Weg gehen.

Als Auftragnehmer können Sie Ihr digitales Marketinggeschäft nebenbei aufbauen. Sie können weiterhin in einem anderen Job arbeiten und dann zum Vollzeit-Freiberufler und Agenturinhaber wechseln, wenn Sie bereit sind.

Dinge, die zu beachten sind:

  • Als Auftragnehmer können Sie immer noch Ihre Kundenliste aufbauen, sich und Ihre Dienstleistungen etablieren und den Grundstein legen, bevor Sie als Agenturinhaber ins kalte Wasser springen.
  • Wenn Sie als Auftragnehmer beginnen, können Sie in Ihrem eigenen Tempo skalieren.

4. Wählen Sie das richtige Geschäftsmodell

Das ist etwas, worüber sich jeder Freiberufler und Agenturinhaber entscheiden muss, und es ist eines der schwierigsten Dinge – die Entscheidung für das richtige Preismodell. Sie versuchen, die Balance zwischen der Erstellung eines unwiderstehlichen Angebots und der guten Vergütung für Ihre Dienstleistungen zu finden. Und wenn Ihre Agentur wächst, haben Sie mehr Ausgaben und müssen sicherstellen, dass Sie genügend Einnahmen generieren, um alles abzudecken.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Kunden Rechnungen stellen, und hier sind die gängigsten Optionen für digitale Vermarkter:

  • Halter: Dies ist bei weitem die häufigste Wahl für Agenturinhaber, da sie Stabilität und Vorhersehbarkeit mit garantierten Vorauszahlungen bietet, was zu hervorragenden Ergebnissen führt. Diese Art von Zahlungsmodell fördert langfristige Beziehungen mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie den Cashflow und die Arbeitsbelastung Ihrer Agentur planen können.
  • Stündlich: Eine weitere gängige Option ist das Stundenmodell, und obwohl es bei weitem die einfachste Option ist, besteht der schwierige Teil darin, die mit jeder Kampagne verbundene Arbeit zu verfolgen. Der Vorteil besteht darin, dass Sie eine schleichende Ausweitung des Umfangs vermeiden und es einfacher ist, die Rentabilität und Planung zu verfolgen.
  • Provisions-/leistungsabhängige Preisgestaltung: Wenn Sie wissen, dass Sie durchweg qualitativ hochwertige Arbeit liefern können, die konvertiert, ist dies ein praktikables Geschäftsmodell. Dies kann eine sehr lukrative Preisstrategie sein, aber Sie müssen wichtige Kennzahlen festlegen, die Ihre Agentur vorher erfüllen muss.
  • Pauschale: Bei diesem Modell wird eine Liste der zu erbringenden Leistungen festgelegt und Ihren Kunden eine Pauschalgebühr für das Projekt in Rechnung gestellt. Sie benötigen ein sehr klares Verständnis des Zeit- und Arbeitsaufwands, der mit jedem Projekt verbunden ist, bevor Sie sich auf einen Preis einigen. Dies ist besser für Agenturen, die einmalige Dienstleistungen wie SEO-Audits oder Website-Entwicklung anbieten.

Dinge, die zu beachten sind:

  • Achten Sie darauf, wie andere in Ihrer Branche für ihre Dienstleistungen Gebühren erheben, da einige Preismodelle je nach Ihren Dienstleistungen natürlich besser funktionieren als andere.
  • Denken Sie über Ihre Agenturziele nach und darüber, wie Ihre Preisstruktur diese Ziele unterstützt.

5. Definieren Sie Ihre Nische

Ihre Nische definiert die Art von Kunden, mit denen Sie zusammenarbeiten – es ist Ihr Zielkunde und Ihre Zielgruppe, und wenn Sie das definieren, ist es einfacher, Ihre Agentur zu vermarkten und sich als Autorität zu etablieren.

Sie könnten zum Beispiel eine Agentur für digitales Marketing gründen, die sich auf E-Mail-Marketing spezialisiert hat, aber wenn Sie eine E-Mail-Marketing-Agentur sind, die sich auf die Einführung von High-Ticket-Kursen spezialisiert hat, werden Sie sich dadurch abheben, wenn jemand einen Experten sucht. Das ist ein Wettbewerbsvorteil!

Dinge, die zu beachten sind:

  • Sie müssen sich nicht vom ersten Tag an zu 100% auf eine Nische festlegen. Viele Freiberufler und Agenturinhaber fallen in eine Nische, wenn sie ihre Kundenliste erweitern.
  • Die beste Nische ist etwas, an dem Sie interessiert sind, für das Sie sich begeistern oder über ein höheres Maß an Wissen verfügen.

6. Kunden finden

Keine Agentur für digitales Marketing ist komplett ohne ihre Kunden, aber das Lustige ist, dass die meisten Vermarkter schrecklich darin sind, sich selbst zu vermarkten. Ehrlich gesagt ist dies ein weiterer Grund, warum wir vorschlagen, als Auftragnehmer vor einem Agenturinhaber zu beginnen – Sie werden Zeit haben, Ihr Vertrauen zu gewinnen und diesen Dienstplan aufzubauen!

Das Internet bietet eine Fülle von Möglichkeiten, Kunden zu finden. Im Ernst, es war noch nie ein besserer Zeitpunkt, um zu lernen, wie man eine Agentur für digitales Marketing gründet, weil Sie so viele Optionen für Dienstleistungen und Kundenakquise haben!

Hier sind fünf Möglichkeiten, Kunden für Ihre Agentur im Jahr 2023 zu finden:

  1. Erstellen Sie eine Website: Ihre Agentur wird irgendwann eine Website benötigen. Es sollte schön, benutzerfreundlich und professionell sein und potenziellen Kunden zeigen, dass Sie ernst nehmen, was Sie tun. Sie können viel Informatives vermittelnauch auf Ihrer Website – Kontaktinformationen, über Ihre Agentur, welche Dienstleistungen Sie anbieten, E-Mail-Opt-ins, Portfolio und mehr. Sie können einfach anfangen und Ihre Website im Laufe der Zeit ausbauen.
  2. Kaltakquise/Kaltakquise-E-Mail: Dies ist eine der aktivsten Methoden zur Kundenakquise. Es ist eine Hektik, die funktioniert, wenn man sich daran hält. Sie können Ihre Kontakte durchgehen und Ihre idealen Kunden online finden und sich an Sie wenden, um zu sehen, ob sie bereit sind, mit Ihrer Agentur für digitales Marketing zusammenzuarbeiten. Seien Sie bereit mit einem Angebot, wie Sie helfen können und warum sie Ihre Agentur jemand anderem vorziehen sollten.
  3. Erstellen Sie ein Portfolio: Wenn Sie Kunden gewinnen, sollten Sie Ihre Arbeit verfolgen, einschließlich Leistungskennzahlen, damit Sie diese Arbeit im Portfolio Ihrer Agentur präsentieren können. Ihre Website oder Ihre Social-Media-Konten sind eine großartige Möglichkeit, Ihre bisherigen Arbeiten zu präsentieren.
  4. Erstellen Sie Social-Media-Konten: Da Social Media ein so großer Teil des digitalen Marketings ist, ist die Präsenz in den sozialen Medien ein mächtiges Instrument für die Kundenansprache. Dies kann ein sehr aktiver Weg sein, um Kunden zu finden, wenn Sie es wie einen Job behandeln und regelmäßig posten. Erstellen Sie Beiträge, die Ihr Fachwissen und Ihre Autorität zeigen, und beginnen Sie, mit Ihrem Kunden-Avatar in Kontakt zu treten. Sie müssen nicht auf jeder Plattform aktiv sein, aber es ist von Vorteil, auf jeder Plattform präsent zu sein.
  5. Freelance-Plattformen: Plattformen wie Upwork und Fiverr sind zwar hauptsächlich für Freiberufler konzipiert, aber immer noch eine solide Kundenquelle für Agenturinhaber. Sie können ein Profil erstellen, die Dienstleistungen skizzieren, die Ihre Agentur für digitales Marketing anbietet, und eine aktive Kundenansprache betreiben.

Denken Sie daran, dass die Kundenakquise eine Fähigkeit für sich ist! Möglicherweise müssen Sie TAFO ausprobieren und herausfinden, um zu sehen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist. Wenn Ihre Agentur wächst, werden Sie in der Lage sein, Mundpropaganda zu nutzen, aber bis dahin müssen Sie einen aktiveren Ansatz verfolgen.

Dinge, die zu beachten sind:

  • Beginnen Sie mit ein oder zwei Strategien, wenn Sie anfangen, damit Sie sie lernen und beherrschen können, aber seien Sie bereit, Ihren Ansatz zu optimieren, bis Sie herausgefunden haben, was für Ihre Agentur funktioniert.
  • Überlegen Sie, wie Sie Ihren idealen Kunden am besten erreichen können. Wo halten sich die Kunden in Ihrer Nische auf?

Können Sie ohne Erfahrung eine Agentur für digitales Marketing gründen?

Ja! Digitales Marketing ist eine schnell wachsende und dynamische Branche, und Sie müssen bereit sein, einen Do-While-Learning-Ansatz zu verfolgen. Aber Sie brauchen keinen Hintergrund oder Abschluss in Marketing oder Werbung, um eine Agentur zu gründen.

Es wird Zeit und viel Mühe kosten, sich zu etablieren, aber wir versprechen Ihnen, dass sich die Hektik lohnt, wenn Sie leidenschaftlich daran interessiert sind, Ihre eigene Agentur für digitales Marketing zu gründen.

Die wichtigsten Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, sind folgende:

  • Entscheiden Sie sich für die Arten von Dienstleistungen, die Sie anbieten möchten, und seien Sie mit diesem und dem nächsten Punkt zukunftsorientiert.
  • Erwerben Sie die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihre Serviceangebote zu erfüllen.
  • Verbringen Sie zunächst Zeit damit, als Auftragnehmer zu arbeiten. Sie können Ihren Tagesjob behalten, in Ihrem eigenen Tempo skalieren und der finanzielle Aufwand ist weitaus geringer.
  • Bestimmen Sie, wie Sie Ihre Dienstleistungen bepreisen möchten.
  • Die Landung in einer Nische muss nicht am ersten Tag erfolgen, aber es wird Ihnen helfen, Ihre Dienstleistungen zu vermarkten.
  • Gewinnen Sie diese Kunden! Eine Agentur ist nur so stark wie ihre Kundenliste, also landen Sie sie und sorgen Sie dafür, dass sie immer wieder zurückkommen.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel Geld benötigen Sie, um eine Agentur für digitales Marketing zu gründen?

+-

Letztendlich hängt es davon ab, wo Sie wohnen, aber die Kosten sind im Vergleich zu den Gründungskosten in früheren Jahrzehnten extrem niedrig. Die Kosten beinhalten die Kosten für das Geschäftsgirokonto und die LLC-Gründung, bei denen es sich in der Regel um eine einmalige oder jährliche Gebühr handelt. Die Gesamtkosten betragen weniger als 300 Euro pro Monat.

Wie starte ich ein digitales Marketinggeschäft für Anfänger?

+-

Wir empfehlen, zuerst als Freiberufler zu beginnen, damit Sie die erforderlichen Fähigkeiten erlernen und Best Practices für digitales Marketing erlernen können, bevor Sie sich kopfüber in eine Agentur stürzen. Sie können mit dem Facebook Side Hustle-Kurs beginnen, der Ihnen bewährte Strategien für die Schaltung von Facebook- und Instagram-Anzeigen für kleine Unternehmen vermittelt.

Wie profitabel sind Agenturen für digitales Marketing?

+-

Neue Agenturen für digitales Marketing können rund 10,000 Euro pro Monat einbringen, während etablierte Agenturen sechsstellige Einnahmen erzielen können.