Diese Metaverse-Aktien sind am besten positioniert, um eine Outperformance zu erzielen

Diese Metaverse-Aktien sind am besten positioniert, um eine Outperformance zu erzielen

8. März 2024 Aus Von Marten Smarten

Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR), das Metaversum und all das Mögliche waren faszinierende technologische Trends, die im vergangenen Jahr viele Investoren begeistert haben. Obwohl der größte Teil des Hypes abgeklungen ist und die Bewertungen zurückgegangen sind, gehen solche Themen nirgendwo hin. In der Tat könnte es ratsam sein, viele der gefallenen VR / AR-Aktien zu überdenken, bevor sie eine Chance haben, sich wieder aufzuheizen.

Verständlicherweise sind die Anleger sauer auf Technologieaktien, wobei die Zinsen schnell steigen werden. Die Inflation hält weiterhin an, und eine Rezession könnte die Nachfrage nach diskretionären Gütern wie Mixed-Reality-Headsets und der gesamten Hardware, die benötigt wird, um in das Metaversum zu gelangen, leicht dämpfen.

Darüber hinaus ist sich niemand wirklich sicher, wann das Metaversum für die Prime Time bereit sein wird. Mark Zuckerberg glaubt, dass das Metaversum eine Multi-Milliarden-Dollar-Chance darstellt. Er kann sehr wohl Recht haben. Der Zeitplan ist jedoch weniger sicher.

In einer Zeit von COVID-19 und Affenkrebs, die kürzlich zum globalen Gesundheitsnotstand erklärt wurden, könnte das Metaversum, wie Zuckerberg es sieht, näher sein, als wir denken, da die Verbraucher in Zeiten, in denen Ausbrüche auf einem Höhepunkt sind, bleiben wollen. Remote-Arbeit geht nirgendwohin, und der Anstieg der Unterhaltung zu Hause könnte sehr wohl gerade erst beginnen.

In diesem Artikel haben wir das Vergleichstool von TipRanks verwendet, um drei Aktiengiganten zu bewerten, die zu dominanten Kräften in einem Metaversumsmarkt werden könnten, der im Jahr 2028 475 Milliarden US-Dollar erreichen könnte.

Nvidia (NVDA)

Nvidia ist ein Hardware-Innovator, der den Grundstein für das Metaversum legen könnte. Der Chiphersteller hat aufgrund seines Platzes in der ersten Reihe bis hin zu vielen der heißesten Tech-Trends, von der KI bis zum Metaversum, eine unglaublich teure Aktie.

Die Echtzeit-Grafikplattform Omniverse des Unternehmens ist geradezu spannend. Die Omniverse Enterprise-Plattform kann dazu beitragen, eine Revolution in der Automatisierung voranzutreiben. Seine Anwendungen könnten jedoch auch dazu beitragen, die Metaverse von morgen voranzutreiben.

Darüber hinaus werden die hochmodernen Grafikprozessoren (GPUs) des Unternehmens einen Anstieg der Nachfrage erfahren, sobald das Metaversum für die Prime Time bereit ist. Nvidia ist bereits ein Videospiel-Kraftpaket, mit vielen der heute beliebten Gaming-PCs mit Nvidia-Hardware.

An der GPU-Front ist Nvidia ein herausragender Spieler, der weiterhin seine Muskeln spielen lassen könnte. Obwohl Aktien teuer sind, könnte das Ausmaß des Wachstums am Horizont das Potenzial haben, unergründlich hoch zu sein.

Trotz des hohen Preises für Aktien hat Nvidia immer noch die Unterstützung der Straße; Die Aktie hat nicht weniger als 30 Analystenbewertungen aufgezeichnet, und sie brechen 25 zu 5 (oder 5 zu 1, wenn Sie es vorziehen) zugunsten der Käufe über Holds, für eine starke Buy-Analystenkonsensmeinung. NVDA notiert derzeit bei 181,63 US-Dollar und sein durchschnittliches Kursziel von 245,55 US-Dollar deutet auf Raum für eine Aktiensteigerung von ~ 35 % von diesem Niveau aus hin. (Siehe NVDA-Aktienprognose auf TipRanks)

Apple (AAPL)

Als nächstes haben wir den iPhone-Hersteller Apple, der in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte in der AR gemacht hat. Obwohl nur wenige ausgewählte Apps die AR-Funktionen des neuesten iPhones optimal nutzen, könnten wir einen Anstieg der Entwickler sehen, die Apples leistungsstarkes AR-Toolkit nutzen, sobald Apple ein Headset auf den Markt bringt.

Alle Augen sind offen für Apples kommendes Headset, von dem gemunkelt wird, dass es den leistungsstarken M2-Chip und unglaublich hochauflösende Bildschirme enthält. Einfach ausgedrückt, wird das Gerät teuer sein, vielleicht teurer als ein gehobenes iPhone.

Das Headset wird wahrscheinlich von einem hochmodernen Betriebssystem begleitet (Gerüchten zufolge wird es realityOS oder rOS genannt). Es scheint, als würde Apple das gleiche Playbook (oder Launchpad) verwenden, das es beim Start des ersten iPhones verwendet hat. Ich denke, Apples Headset könnte ein Game-Changer sein, der den Smartphone-Markt allmählich aushöhlt.

Es ist nicht nur der visuelle Aspekt, den Apple möglicherweise hat. Apples räumliches Audio könnte das Apple-Mixed-Reality-Erlebnis viel immersiver machen. Unbestreitbar ist Apple eine Kraft, mit der man in der Audioabteilung rechnen muss, mit seinen heiß verkauften AirPods und Apple Music.

Apple ist es nicht fremd, seine eigenen Produkte zu kannibalisieren, und es könnte bereit sein, es 2023 wieder zu tun.

Tech-Aktien neigen dazu, viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, insbesondere Apple – die Aktie hat 27 Analystenbewertungen aufgezeichnet, und sie umfassen 20 Käufe gegen 6 Holds und einen einzigen Verkauf, um dem Unternehmen sein Moderate Buy-Konsensus-Rating zu geben. Die Aktien haben ein durchschnittliches Kursziel von 179,89 US-Dollar, was auf ein Wachstum von 11 % gegenüber dem aktuellen Kurs von 162,51 US-Dollar hindeutet. (Siehe AAPL-Aktienprognose auf TipRanks)

Microsoft (MSFT)

Schließlich haben wir den Software-Giganten Microsoft, der auch im Metaversum Lärm machen könnte. Obwohl Microsoft vor allem für Unternehmenssoftware bekannt ist, hat das Unternehmen seinen Anteil an der Videospielindustrie stetig ausgebaut.arket mit seiner beeindruckenden Xbox-Konsole, dem Xbox Game Pass-Abonnementdienst und Xbox Cloud Gaming.

Microsofts Expertise in den Bereichen Gaming und Cloud könnte dazu beitragen, den Übergang des Unternehmens in das Metaversum zu erleichtern. In der Tat ist das Metaversum vielleicht nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Arbeiten da.

An dieser Front ist das Teams Mesh-Produkt von Microsoft eine faszinierende Umgebung, die der nächste Schritt nach den Telefonkonferenzen sein könnte, mit denen wir nur allzu vertraut sind. Eine digitale Büroumgebung wäre ansprechender und könnte viel von der Präsenz zurückbringen, die mit dem Übergang zur Remote-Arbeit verloren gegangen ist.

Microsoft ist eine gute Wahl, um Software innerhalb des Metaversums zu spielen. Gaming und Workplace Collaboration werden zwei der größten Anziehungspunkte für das Metaversum sein, und es ist schwer, ein Unternehmen zu finden, das sich in beiden Bereichen sowie bei Microsoft hervorgetan hat.

Was denkt die Straße? Mit 29 Buy-Ratings und keinen Holds oder Sells ist die Botschaft klar: MSFT ist ein starker Kauf. Das durchschnittliche Kursziel von 331 US-Dollar beziffert das Aufwärtspotenzial auf ~ 18%. (Siehe MSFT-Aktienprognose auf TipRanks)

Fazit

Das Metaversum wird eine bahnbrechende Technologie sein, aber der Übergang wird nicht über Nacht geschehen. Es ist ein Trend, der in den nächsten 10-15 Jahren beträchtliche Belohnungen begleiten könnte. Die drei genannten Aktien gehören meiner Meinung nach zu den besten Möglichkeiten, den technologischen Wandel zu spielen. Von den drei Metaverse-Stücken in diesem Stück erwartet die Wall Street im nächsten Jahr am meisten von Nvidia, mit rund 35% erwarteten Renditen.

Um gute Ideen für Aktien zu finden, die zu attraktiven Bewertungen gehandelt werden, besuchen Sie TipRanks ‘Best Stocks to Buy, ein neu eingeführtes Tool, das alle Aktieneinblicke von TipRanks vereint.

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen stellen nur die Ansichten und Meinungen des Autors dar und nicht die Ansichten oder Meinungen von TipRanks oder seinen verbundenen Unternehmen und sollten nur zu Informationszwecken betrachtet werden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte der Verfasser keine Position in einem der in diesem Artikel genannten Wertpapiere.